Was sollte ich nach einer Tattooentfernung machen?

Nach der Behandlung wird die Regeneration der behandelten Stelle von vielen Faktoren beeinflusst. Neben den Haupteinflussfaktoren der allgemeinen gesundheitlichen Situation und Ihrer Immunabwehr sind es genetische Faktoren und die Art, wie sie die Heilung unterstützen, die Einfluss auf die Genesung nehmen.

Meist sind die Kunden selbst für unerwünschte Nebenwirkungen verantwortlich. UV Strahlung auf der ungeschützten Haut, mechanische Belastungen sowie Feuchtigkeit (Reibung von Kleidung, vorzeitige Entfernung des Wundschorfs, …) und unterlassene Pflege und Nachsorge der Behandlungsstelle sind neben medizinischen Gründen und mechanischem Stress durch zu frühe aktive sportliche Belastungen sind Gründe weshalb sich temporäre hypertrophe Narben oder Entzündungen bilden können.

Die Behandlung an sich ist durch die hygienische Ausführung selbst selten Ursache der Entzündung. Bei größeren Tattoos ist das Narbenrisiko natürlich höher als bei Kleinen. Um Komplikationen zu vermeiden folgen Sie bitte genau den Nachsorge Anweisungen, damit reduzieren Sie das Auftreten von Nebenwirkungen auf ein Minimum.

Nachsorge Regeln

Nachsorge der behandelten Flächen

Bitte unbedingt beachten !

  • Halten Sie den behandelten Bereich trocken!
  • Keinem starken Sonnenlicht aussetzen!
  • Reibung vermeiden (Kleidung, Gürtel, Schmuck), nicht kratzen, nicht verschließen.
  • Erst nach Abfall der Kruste Scar-Care-Creme zur besseren Heilung und schnelleren Regeneration anwenden.
OBEN