Die wichtigsten vier Vorteile der SKINIAL-Methode

1. Alle Farben und Farbmischungen werden problemlos entfernt.

Mit der SKINIAL-Methode lassen sich nicht nur Tattoofarben und Permanent Make-up entfernen, sondern sogar Lacke und Spezialmischungen. So erfolgreich, dass die Farbe an der behandelten Stelle meist bereits nach der ersten Behandlung vollständig entfernt ist.

2. Nur wenige Behandlungen reichen für einen großen Erfolg.

Im Vergleich zum Laser sind mit der SKINIAL-Methode deutlich weniger Behandlungen nötig, weil bei jeder Sitzung die Farbe wirklich entfernt und nicht nur "ausgeblichen" wird. Die Entfernung eines gesamten Tattoos oder PMU dauert dadurch kürzer und die Kosten sind oftmals erheblich geringer.

3. Im Körper verbleiben keine schädlichen Farbrückstände oder Entfernungssubstanzen.

Bei der SKINIAL-Methode wird die Tattoofarbe im Rahmen des Wundheilungsprozesses an die Hautoberfläche abgestoßen und verlässt den Körper vollständig. Die dabei eingesetzte Milchsäure ist eine physiologische Substanz, die der menschliche Körper binnen weniger Stunden zu Glukose umbaut, sodass keinerlei Schadstoffe im Körper zurückbleiben.

4. Weniger Schmerzen, keine Verbrennungen, bekanntes Terrain.

Die Tattoo- oder PMU-Entfernung mittels der SKNIAL-Methode fühlt sich ähnlich an, wie die vormalige Tätowierung. Schmerzen, wie sie bei der Laserentfernung beispielsweise durch die enorme Hitze entstehen, treten bei der SKINIAL-Methode nicht auf.

OBEN